Reisezitate Reiseblog Road Traveller

Wir lieben das Reisen. Ganz einfach weil es Spaß macht. Weil es neue Erfahrungen bringt. Und weil es ein kleines Abenteuer als Ausbruch aus dem Alltag darstellt. Wir reisen, um gemeinsam besondere Momente zu erleben. Momente die uns zeigen, dass die Welt größer, geheimnisvoller, aufregender und staunenswerter ist, als es uns im Alltag oft scheint.

Das Reisen in die verschiedensten Länder hat unsere Augen geöffnet

Reisen lässt uns oft völlig neue Erfahrungen sammeln und neue Sinneseindrücke verarbeiten: andere Dinge riechen, sehen, schmecken, fühlen, entdecken, erleben. Wir lernen andere Kulturen zu verstehen, die so völlig anders sind als wir selbst. Und lernen Menschen kennen, die uns manchmal trotzdem so ähnlich sind. Mit denen wir uns verstehen, obwohl wir nicht die gleiche Sprache sprechen. Reisen lässt uns Vorurteile abbauen und Weltoffenheit lernen. Es eröffnet uns den Blick hinter die Meldungen aus Fernsehen und Nachrichten.

Wer reisen will muss zuerst Liebe zu Land und Leuten mitbringen. Theodor Fontane
Neue Bekanntschaften im Oman

Reisen macht den Kopf frei und schafft Platz für neue Impulse

Reisen bietet die Möglichkeit, unsere Gedanken neu zu sortieren. Platz für neue Impulse zu schaffen. Neue Kraft zu tanken. Ohne Verpflichtung in den Tag hinein zu leben. Beim Reisen schaffen wir es, das endlose Gedankenkarussell endlich mal abzuschalten und dem Alltagsstress zu entfliehen. Wir bekommen den Kopf frei für neue Ideen und sind motiviert für neue Herausforderungen im Leben daheim.

Reisen ist die beste Bildung Reiseblog Road Traveller

Reisen bedeutet für uns viel Bewegung in atemberaubender Natur

Wir lieben es, draußen in der Natur zu sein. Auch zu Hause zieht es uns so oft wie möglich an die frische Luft. Trotzdem ist das bewusste Erleben und Erkunden schöner, unbekannter und faszinierender Landschaften noch mal etwas ganz anderes. Wo sonst kann man sich besser stundenlang unterhalten oder die Gedanken schweifen lassen als bei einer Wanderung? Deshalb schlüpfen wir auf Reisen so oft es geht in unsere Lauf- oder Wanderschuhe.

Nur wo du zu Fuss warst bist du auch wirklich gewesen Goethe

Den Moment genießen. Jetzt leben.

Wir haben erkannt, dass es wichtig und richtig ist, Dinge die man liebt nicht für später aufzusparen. Das Reisen nicht auf die Rente zu verschieben, sondern so oft wie möglich rauszukommen. Auch wenn wir zuhause ein Unternehmen führen. Und uns oft (Anmerkung: nicht von den Kollegen!) anhören müssen „was, ihr seid schon wieder weg?“. Wir wollen später nicht das Gefühl haben, etwas verpasst zu haben. Denn „später“ kann irgendwann zu spät sein. Deswegen reisen wir genau jetzt. Ohne schlechtes Gewissen.

In the end we only regret the chances we didn't take

Geerdet zurückkommen. Dankbar und zufrieden.

Das Reisen bringt uns bei, dankbar zu sein. Wieder zu schätzen lernen, dass wir in Deutschland geboren sind und leben. Und welchen Luxus dieses Leben hier für uns bereithält.

Der Mensch bereits die Welt auf der Suche nach dem was ihm fehlt. Und kehrt nach Hause zurück um es zu finden.

Abenteuer bestehen. Raus aus der Komfortzone.

Das Gefühl, wenn du von einer zweitägigen Dschungeltour zurückkommst und dir sagst „einmal und nie wieder“. Aber der Stolz, es gemacht zu haben einfach riesengroß ist. Auf Reisen entdecken wir immer wieder Neues, lassen uns auf Unbekanntes und Fremdes ein. Wir stoßen oft an unsere eigenen Grenzen und manchmal wachsen wir sogar über uns hinaus.

If at some point you don't ask yourself "what have I gotten myself into" then you´re not doing it right

Was das Reisen nicht kann

Reisen macht nicht automatisch glücklich. Es gibt keinen Schalter, der auf „Glück“ umgelegt wird, sobald man aus dem Flugzeug steigt. Auf Reisen seinen Problemen davonzulaufen, wird kaum funktionieren. Reisen kann dich verändern – eine Garantie dafür gibt es aber leider nicht.

Wir vergessen im alltäglichen Leben oft, dass auch dieses unglaublich viele außergewöhnliche und schöne Momente bereithält. Dass das Glück in jedem Augenblick liegen kann. Es liegt nicht in einer fernen Traumwelt, die wir uns in den schillerndsten Farben ausmalen.

Es ist schwer, das Glueck in uns zu finden. Und es ist ganz unmöglich, es woanders zu finden.

Und warum schreiben wir überhaupt über´s Reisen?

Es ist manchmal schwer, alle Eindrücke unserer Reisen zu verarbeiten. Darüber zu schreiben oder Videos zu erstellen, lässt uns noch mal live vor Ort sein. Es bringt uns dazu, Gedanken zu sortieren. Und unsere Gefühle aufs Papier zu bringen. Natürlich wollen wir die Erinnerungen so auch festhalten. Und etwas Urlaubsfeeling in unseren Alltag bringen.

Und am wichtigsten: wir wollen dich inspirieren, zu Reisen. Dich ermutigen, was Neues zu probieren. Dir helfen, deine eigene unvergessliche Reise zu planen und das Reisen genauso zu lieben wie wir!

Reisen macht durch erst sprachlos. Und dann zum Geschichten-Geschichten-Erzaehler

Warum reist du? Hat es dich verändert? Wir freuen uns auf deine Gedanken!

Du willst mehr über uns erfahren?

Folgst du uns schon auf Facebook, Instagram und Youtube?

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.