Die Fruehlingsallee auf der Insel Mainau im Bodensee zur Tulpenbluete

Im April habe ich mir einen lang gehegten Wunsch erfüllt: Die Tulpenblüte auf der Insel Mainau zu erleben. Als riesiger Garten- und Frühlingsfan hüpft mein Herz allein schon beim Gedanken an die farbenfrohe Blütenpracht.

Und was soll ich sagen? Wenn im Frühling über eine Million (!) Tulpenblüten zusammen mit unzähligen Frühlingsblühern die Beete, Wiesen und Hangflächen in bunte Blumenteppiche verwandeln, im Hintergrund der See glitzert und die noch schneebedeckten Alpen sichtbar sind – dann ist es auf der Insel Mainau einfach wunderschön! Kommst du mit auf einen visuellen Spaziergang?

Der Artikel wurde erstmals veröffentlicht am 8.5.2023.

Die Insel Mainau im Bodensee

Die Insel Mainau ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten am Bodensee und für mich definitiv auch eine der schönsten. Von den ersten Frühlingsblühern im März bis in den Herbst hinein begeistert die rund 45 Hektar große Blumeninsel mit einem wahren Blütenmeer ihre internationalen Besucher*innen.

Neben den herrlichen Beeten und Gärten sind weitere Highlights der Mainau das barocke Deutschordensschloss, ihr berühmtes Schmetterlingshaus, die italienische Blumenwassertreppe oder auch das Arboretum mit seinen riesigen Mammutbäumen und exotischen Gehölzen. Kinder dürften spätestens beim großen Abenteuerspielplatz und auf dem Bauernhof mit Streichelzoo leuchtende Augen bekommen!

Zu verdanken haben wir diese Oase im Bodensee der Gräflichen Familie Bernadotte. Lennart Graf Bernadotte verwandelte den früheren Schlosspark seines Urgroßvaters Großherzog Friedrich I. von Baden in ein Blumen- und Pflanzenparadies und machte die Insel der Öffentlichkeit zugänglich. Heute führen seine Kinder Gräfin Bettina und Graf Björn – der das Barockschloss auch bewohnt – die Mainau GmbH.

Mehr Wissenswertes über die Insel Mainau findest du auf der Website und in unseren Tipps am Ende des Artikels.


Tipp: Weil es zeitlich nicht anders ging, haben wir die Insel Mainau an einem sonnigen Samstag besucht und waren natürlich nicht die einzigen mit dieser Idee. Ist ja auch kein Wunder, dass die fröhlich bunten Frühlingsblüher Menschen von überall her anlocken. Wenn du es etwas ruhiger magst, besuche die Mainau lieber unter der Woche und außerhalb der Ferien.


Ausblick von der Insel Mainau auf den Bodensee mit Tulpen und Kaiserkronen

Wann blühen die Tulpen auf der Mainau?

Natürlich ist es jedes Jahr etwas abhängig vom Wetter, wann genau die Tulpenblüte auf der Insel Mainau beginnt. Mitte März strecken oft bereits die ersten frühblühenden Tulpen ihre Köpfe zwischen Narzissen und Krokussen hervor, bevor es im Laufe des Aprils deutlich bunter wird. Der Höhepunkt der Tulpenblüte ist meistens ab der zweiten Aprilhälfte bis Anfang Mai erreicht. Unsere Fotos entstanden zum Beispiel am 22. April.

Per Mail kannst du den aktuellen Stand der Tulpenblüte vor deinem Besuch erfragen, das Blühbarometer auf der Website gibt es dagegen leider nicht mehr.

Insel Mainau zur Tulpenblüte – ein Spaziergang durch das Blütenmeer

Nachdem wir die Insel Mainau vom Festlandparkplatz aus zu Fuß über eine Brücke erreicht haben, wollen wir erstmal in Ruhe ankommen und einige Minuten den See mit Weitblick auf die noch schneebedeckten Alpen genießen.

Zwischen Seeufer und dem richtig tollen Wasserspielplatz blüht es schon herrlich bunt und ziemlich wild. Die Wiesen sind überzogen mit Narzissen und Tulpen, aber auch mit Un- bzw. Wildkräutern. Ich mag diesen naturbelassenen Mix ja sehr – und die Bienen freut´s ganz sicher auch.

Bunte Blumenwiese auf der Insel Mainau im Bodensee im Fruhjahr
Fröhlich bunte Blumenwiese mit Frühblühern an der Uferpromenade
Sitzbank direkt am Bodensee auf der Insel Mainau
Gemütliche Plätzchen laden direkt am Bodensee erstmal zum Ankommen ein

Ufer- und Staudengarten

Vorbei am Mainau-Bauernhof schlendern wir zum Staudengarten mit seinen herrlichen Frühlingsblühern. Tatsächlich spielt hier gerade nicht die Tulpe die Hauptrolle. Stattdessen thronen imposante Kaiserkronen über blauen und weißen Wald-Vergissmeinnicht, die heute unglaublich viele Bienen anziehen. Dazwischen das frische Grün der austreibenden Stauden. Wirklich herrlich!

Auch im angrenzenden Dahlien- und Ufergarten blühen jetzt im April verschiedenste Frühlingsblumen, bevor dort im Spätsommer die Dahlien mit ihrer Pracht begeistern werden.

Tulpen im Ufergarten der Insel Mainau

Italienische Wassertreppe

Die Italienische Wassertreppe ist zweifelsohne ein Star der Insel Mainau und mit Sicherheit eine der heute am meisten fotografierten Attraktionen. Über 5.000 Tulpen und Narzissen blühen hier im Frühling. Ohne Frage ein Kunstwerk – wobei mir die natürlicher angelegten Beete doch deutlich besser gefallen.

Italienische Wassertreppe mit Tulpen auf der Blumeninsel Mainau
Tulpen-Feuerwerk auf der Italienischen Wassertreppe

Ein Foto der gesamten Wassertreppe, die von den höher gelegenen Mediterran Terrassen bis hinunter zum Ufergarten reicht, ohne Menschen(massen) zu schießen, war leider absolut unmöglich.

Mittagessen im Restaurant Schwedenschenke

Weiter entlang des Ufergartens erreichen wir den Mainau Hafen, den die Bodensee-Schiffe von einigen Häfen aus direkt ansteuern. Hier gäbe es zwar auch ein Restaurant und einen Biergarten, es ist uns aber einfach viel zu voll und auch die Atmosphäre gefällt uns nicht wirklich.

Deshalb folgen wir dem Hortensienweg – der ab Frühsommer bestimmt herrlich ist – aufwärts bis zum Restaurant Schwedenschänke. Mit etwas Glück ergattern wir schnell ein Plätzchen auf der sonnigen Terrasse und lassen uns Pasta mit Bodensee-Saftschorle schmecken. Nach diesem bisher ja ziemlich durchwachsenen Frühling tut einfach jeder Sonnenstrahl so unglaublich gut!


Tipp: Wer Selbstbedienung bevorzugt, kann sich auch nebenan am Würstlegrill anstellen. Überhaupt gibt es auf der Insel Mainau viele verschiedene Möglichkeiten, sich zu stärken. Uns haben das Restaurant Schwedenschenke und das Café Vergissmeinnicht am besten gefallen.


Rund um das Barockschloss Mainau

Durch das Torbogengebäude erreichen wir das barocke Schloss Mainau. Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut, bildet das Barockschloss den architektonischen Mittelpunkt der Blumeninsel und ist Wohnsitz von Björn Graf Bernadotte. Ganz schön sitzt man wohl im Schlosscafé, das wir aber nicht besucht haben. Öffentlich zugänglich ist das Schloss, bzw. ein Teil davon, ansonsten nur bei besonderen Veranstaltungen.

Heute wimmelt es hier nur so vor  Menschen und eine Baustelle verstellt den Blick auf die drei Schlossflügel. Für diesen Besuch lassen wir es daher samt Palmenhaus links liegen und genießen lieber die fröhlichbunten Tulpenbeete rund um den Gärtnerturm und den Sonja und Lennart Bernadotte Platz.

Tulpen auf der Insel Mainau im Fruehling
Tulpenblüte rund um den Gärtnerturm

Tulpen vor dem Gaertnerturm auf der Insel Mainau

Südlich von Schloss Mainau gelangst du zum Rosengarten, der jetzt im zeitigen Frühjahr so ganz ohne Blüten noch ziemlich kahl wirkt. Im Frühsommer ist er aber ganz bestimmt ein Traum und für Rosenfreunde interessant, da alle Rosensorten beschrieben sind. Weil ich neben dem Rosengarten auch den Hortensienweg unbedingt einmal blühend erleben möchte, müssen wir wohl unbedingt das nächste Mal im Juni oder Juli wiederkommen.

Über die Mediterran-Terrassen, wo heute eine Hochzeit stattfindet, und die Brunnenarena kommen wir endlich zu einem meiner absoluten Highlights der Insel Mainau im Frühling – die Tulpenblüte entlang der Frühlingsallee.

Tulpenmeer entlang der Frühlingsallee bis zum Schwedenturm

Nachdem ich das erste Mal Bilder der Frühlingsallee gesehen habe, war klar: Dieses Spektakel will ich mit eigenen Augen sehen! Über eine Million Blüten verwandeln den Südhang der Frühlingsallee in ein wahres Blütenmeer aus verschiedenfarbigen Tulpen. Mir gefällt es total, dass die Beete aktuell nicht so steif wirken (wie ich es auf manchen Fotos gesehen habe), sondern mit dem weiß blühenden Wiesenkerbel so richtig schön naturbelassen.

Übrigens kannst du inselweit rund 450 verschiedene Tulpensorten bewundern. Wenn ich nur daran denke, was für eine Arbeit jeden Herbst in der Vorbereitung steckt – Respekt!

Die Fruehlingsallee auf der Insel Mainau im Bodensee zur Tulpenbluete
Die Hänge der Frühlingsallee sind ein wahres Tulpenmeer

Die Fruehlingsallee auf der Insel Mainau im Bodensee mit bluhenden Tulpen

Tulpen entlang der Fruehlingsallee bis zum Schwedenturm
Die Tulpenwiese entlang der Frühlingsallee bis zum Schwedenturm

Tulpen unter Baeumen an der Fruehlingsallee auf der Insel Mainau im April

Weitere Highlights der Insel Mainau

Natürlich gibt es auf dem Rundgang über die Insel Mainau noch viele weitere Highlights zu entdecken. Zum Beispiel die exotische Baumsammlung der Insel, das Arboretum, wo wir u.a. riesige Mammutbäume und blühende Magnolien bestaunen.

Oder das Schmetterlingshaus, das für viele Besucher sicherlich ein Höhepunkt des Mainau-Besuchs ist und alle Generationen begeistert. Groß ist daher auch immer der Andrang.

Da es hier heute aber um unseren Frühlingsspaziergang zur Tulpenblüte gehen soll, stellen wir dir diese Highlights lieber einmal ganz ausführlich in einem separaten Artikel vor!

Tipps für deinen Besuch auf der Insel Mainau

Öffnungszeiten Insel Mainau

Die Insel Mainau kann das ganze Jahr über – tatsächlich an allen 365 Tagen – besucht werden.

  • Einlasszeiten für Tagesgäste: 9.00 bis 19.00 Uhr
  • Öffnungszeiten der Ticket-Kassen vor Ort: 9.00 bis 18.00 Uhr
  • Einlasszeiten mit Mainau-Jahreskarten: 8.00 bis 20.00 Uhr
  • Der Aufenthalt ist bis Sonnenuntergang möglich
  • In den Wintermonaten gelten verkürzte Öffnungszeiten

Hunde sind, an der Leine geführt, auf der Insel Mainau erlaubt. Allerdings nicht im Schmetterlingshaus und in den Ausstellungsräumen von Schloss Mainau.

Tickets und Eintritt 2024

  • Eintritt Erwachsene von Mo-Mi: 25,00 € online, 28,00 € an der Kasse vor Ort
  • Eintritt Erwachsene von Do-So & Feiertage: 26,50 € online, 29,00 € vor Ort

Alle Eintrittspreise (für Kinder, Senioren, Schüler, etc.) sowie die deutlich vergünstigten Winter-Preise findest du auf dieser Seite.

Tipp: Buche dein Ticket am besten online – so sparst du nicht nur Geld, sondern auch das Anstehen an der Kasse!

Anreise zur Insel Mainau

Anreise mit dem Schiff

Während der Saison von Ostern bis Oktober kannst du die Insel Mainau bequem mit der Weißen Flotte der Bodensee Schifffahrt erreichen. Zum Beispiel von Meersburg und Konstanz aus, aber auch von weiteren Häfen am See. Auf der Website der BSB findest du alle Infos und die Möglichkeit, Kombitickets (Schifffahrt + Eintritt auf die Insel Mai) zu buchen.

Mit dem Auto / Wohnmobil / Motorrad

Navi-Adresse:
Insel Mainau 1
78465 Insel Mainau
Mainau Parkplatz

Eine Autofähre verkehrt z.B. zwischen Konstanz und Meersburg.

Parken auf dem Festlandparkplatz Insel Mainau

Wenn du mit dem Auto (Motorrad, Wohnmobil) anreist, steht dir der große Festlandparkplatz zur Verfügung, von dem aus du die Mainau bequem zu Fuß über eine Brücke erreichst. Seit dem letzten Jahr gibt es ein digitales Bezahlsystem, bei dem die Kfz-Kennzeichen der ein- und ausfahrenden Fahrzeuge erfasst werden. Bezahlen kannst du die Parkgebühr von 6 EUR an Parkautomaten vor Ort oder mit der Easy Park App. Die Bezahlung per Smartphone oder online ist auch noch 48 Stunden nach dem Besuch der Insel Mainau möglich.

Auch für Wohnmobile stehen einige (wenige) ausgewiesene Parkplätze bereit – die Übernachtung ist allerdings nicht gestattet.

An zwei Ladesäulen können E-Autos betankt werden, was ich für die Menge an täglichen Fahrzeugen noch ausbaufähig finde.

Für Motorradfahrer gibt es direkt am Parkplatz sogar eine Umkleidekabine und das Parken ist frei.

Beste Reisezeit bzw. Blütezeiten

Da es auf der Insel Mainau ab circa Mitte März (besser April) bis in den Oktober hinein herrlich blüht, kannst du in Sachen beste Reisezeit von Frühling bis Herbst eigentlich kaum etwas falsch machen. Wo im Frühjahr Tulpen und weitere Frühlingsblüher gute Laune verbreiten, übernehmen ab Juni / Juli Prärie- und Steppenpflanzen den Auftritt in den Staudenbeeten. Auch der beliebte Rosengarten und der Hortensienweg sind im Frühsommer sicherlich am eindrucksvollsten. Im Spätsommer zündet die Dahlienblüte bis in den Oktober hinein nochmal ein farbenfrohes Blütenfeuerwerk.

Auf der Website findest du das Blütenjahr der Insel Mainau nach Monaten beschrieben.

Blick von der Insel Mainau auf den Bodensee mit Palmen und Tulpen vor dem Hintergrund der schneebedeckten Berge
Tulpen und Palmen am Bodensee, dahinter die schneebedeckten Alpen – das ist die Insel Mainau im Frühling!

Vor allem in den Schulferien von Ostern bis in den Herbst, an Feiertagen und an (langen) Wochenenden herrscht natürlich Hochbetrieb auf der Insel Mainau. Wenn es dir möglich ist, besuche die Insel also lieber außerhalb der Ferien und an Wochentagen.

Restaurants / Essen & Trinken

Auf der Insel Mainau gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, sich zu stärken. Uns hat es im Restaurant Schwedenschenke und im Café Vergissmeinnicht gut geschmeckt.


Ich hoffe, dir hat der kleine Spaziergang genauso gut gefallen wie uns? Warst du auch schonmal zur Tulpenblüte auf der Insel Mainau?

Weitere Baden-Württemberg Highlights im Frühling

Dir gefällt der Beitrag? Teile ihn gerne!
Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier + 10 =