Kuerbisausstellung im Bluehenden Barock in Ludwigsburg

AD Blocker Detected

Ads can be a pain, but they are our only way to maintain the server. Please deactive Ads blocker to read the content. Your co-operation is highly appreciated and we hope our service can be worth it.

Wenn sich die Wiesen des Blühenden Barock in Ludwigsburg in orangebunte Traumlandschaften verwandeln und es verführerisch nach gebrannten Kürbiskernen riecht, dann ist zum einen untrüglich der Herbst im Anmarsch. Zum anderen ist es Zeit für die größte Kürbisausstellung der Welt!

Aus über 450.000 Kürbissen haben Künstler, Forstwirte und Schreiner in diesem Jahr eine tierreiche Waldlandschaft geschaffen: mit Rieseneichhörnchen, kämpfenden Hirschkäfern, Hasen und Füchsen.

So viele Kürbisse brauchen natürlich Platz, und den haben sie im Blühenden Barock definitiv. Denn die Parkanlage rund um das Residenzschloss Ludwigsburg beherbergt auf 30 Hektar die größte (und nach eigenen Angaben auch die schönste) Gartenschau in Deutschland.

Bluehendes Barock in Ludwigsburg
Blühendes Barock in Ludwigsburg

Seit 18 Jahren veranstalten die Ludwigsburger bereits ihre Kürbisausstellung, deren Motto jährlich wechselt. In der Vergangenheit waren unter anderem Dinosaurier, Kleopatra sowie Asterix und Obelix zu Gast. Obwohl mir die Waldszenen in diesem Jahr sehr gut gefallen haben, gab es nach meinem persönlichen Empfinden auch schon spektakulärere Ausstellungen. Aber wir lassen am besten Bilder sprechen 🙂

Kürbisausstellung im Blühenden Barock: Von Rieseneichhörnchen, kämpfenden Hirschkäfern und Kindheitserinnerungen

Waldlandschaft aus Kuerbissen auf der Kuerbisausstellung in Ludwigsburg

Rieseneichhoernchen auf der Kuerbisausstellung im Bluehenden Barock in Ludwigsburg

Ameisen auf der Kuerbisausstellung im Bluehenden Barock in Ludwigsburg

Eule auf der Kuerbisausstellung im Bluehenden Barock in Ludwigsburg

Schön fanden wir, dass auch noch Kunststücke aus der vorherigen Sandkunst-Ausstellung zu sehen waren und diese teilweise geschickt in die Kürbiswelt integriert wurden.

Sandkunst im Bluehenden Barock in Ludwigsburg

Während unserem Besuch konnten wir einem berühmten Kürbis-Kunstschnitzer aus den USA über die Schulter schauen, der an diesem Wochenende seine Fertigkeiten präsentierte.

Kuerbisschnitzer bei der Arbeit im Bluehenden Barock
Kürbisschnitzer bei der Arbeit im Blühenden Barock

Zumindest uns lässt der Anblick so vieler Kürbisse irgendwann das Wasser im Mund zusammenlaufen. Was kein Problem ist, denn bei der Fülle an kulinarischen Angebote könnte man sich ohne Unterlass durch die verschiedensten Kürbisleckereien von gebrannten Kürbiskernen über Kürbis-Waffeln bis hin zu Kürbis-Quiche schlemmen. Was haben wir uns geärgert, dass wir schon fürs Abendessen zuhause eingekauft hatten…

Vor allem an den Wochenenden werden zusätzliche Aktionen geboten wie eine Kürbisboot Regatta oder die Europameisterschaft im Kürbiswiegen – allerdings ist zu diesen Highlights bei schönem Wetter auch mit enorm großem Andrang zu rechnen.

Kuerbisausstellung im Bluehenden Barock in Ludwigsburg
Unterwegs auf der Kürbisausstellung im Blühenden Barock

Wer und was steckt hinter der Kürbisausstellung in Ludwigsburg?

Nach unserem Besuch waren wir neugierig: warum gibt´s denn überhaupt eine Kürbisausstellung in Ludwigsburg? Wer kam auf diese außergewöhnliche Idee und wie entstehen eigentlich die Kürbis-Skulpturen? Prompt haben wir uns ans Recherchieren gemacht:

Mitorganisator und wohl auch Ursprung der Ludwigsburger Kürbisausstellung ist die Jucker Farm mit mehreren Erlebnisbauernhöfen in der Schweiz, auf denen die Idee einer Kürbisausstellung in den 90er Jahren geboren wurde. Auch dort kann man jedes Jahr imposante Kürbisausstellungen besuchen.

Die Idee nach Ludwigsburg brachte der Obstbauer Jens Eisenmann aus Marbach am Neckar nach einem Praktikum auf der Jucker Farm vor vielen Jahren. Heute baut er selbst über 600 Sorten an und liefert fast alle Kürbisse für das Blühende Barock.

Kreativer Kopf der Ausstellung ist der Künstler Pit Ruge aus Berlin, der nach der Konzepterstellung die Figuren in der „Waldwerft“ in Cleebronn mit einem Team aus Künstlern, Forstwirten und Zimmermännern in Handarbeit „zum Leben erweckt“.

Weitere Infos und Quellen:

Blühendes Barock und das Residenzschloss Ludwigsburg

Es gehörte im 18. Jahrhundert wohl zum guten Ton, Schloss Versailles in Frankreich nachzueifern. Dem Italienischen Künstler Donato Giuseppe Frisoni, Baumeister unter Herzog Eberhard Ludwig, ist das in Ludwigsburg ganz besonders gut gelungen. Noch heute zählt das Residenzschloss zu einem der größten und beeindruckendsten Barockschlösser in Deutschland.

Fast noch berühmter als das Schloss selbst, ist allerdings die umgebende Parkanlage. Das Blühende Barock („Blüba“) ist eine wunderschöne Gartenausstellung mit barocken Elementen, Blumen, einer Orangerie und dem schönen Märchengarten.

Durch Frisoni erhielt Ludwigsburg auch sein barockes Gesicht mit einem Marktplatz, auf dem wir uns im Sommer eher in Italien wähnen denn im Schwabenland. Für Theodor Heuss, selbst im nahen Brackenheim geboren, war der von Arkaden umsäumte Marktplatz mit seinen zwei Barockkirchen der „stolzeste Platz, den Württemberg hat“.

Das barocke Residenzschloss Ludwigsburg

Märchengarten im Blühenden Barock: zu Besuch bei Dornröschen und dem Froschkönig

Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich als Kind stundenlang auf einem Thron inmitten eines riesigen Sees nach oben gefahren wurde und Herrscherin über das Seerosen-Königreich war. Zugegeben: „stundenlang“ waren in Wirklichkeit wohl eher drei Minuten, und der See ist heute betrachtet ein kleiner Gartenteich – aber was in der Erinnerung nicht alles hängenbleibt 😉

Mit deiner Eintrittskarte ins Blühende Barock hast du kostenfreien Zutritt in den Märchenwald, kannst alten Märchen lauschen, mit dem Boot durch den Märchenbach schippern oder ausprobieren was passiert, wenn du als Erwachsener durch die Baumpforte gehst. Denn: „hier haben nur kleine Leute Glück“ 🙂 Im Märchengarten verzaubern Knusperhäuschen und traditionelle Märchen wie Rapunzel, Max und Moritz oder das Rumpelstilzchen Kinder wie Erwachsene gleichermaßen. Vieles ist tatsächlich noch immer genauso, wie wir es als Kinder bereits vor 30 Jahren bestaunt haben!

Infos rund um die Kürbisausstellung und das Blühende Barock

Öffnungszeiten:

  • Blühendes Barock: täglich 7:30 bis 20:30 Uhr
  • Kürbisausstellung: täglich (bis 4.11. 2018) 9:00 bis 20:30 Uhr
  • Märchengarten: täglich 9:00 bis 18:00 Uhr
  • Gastronomie: täglich 10:30 bis 17:30 Uhr

Eintrittspreis Blühendes Barock inkl. Kürbisausstellung und Märchengarten

  • Erwachsene: 9 EUR
  • Kinder: 4,50 EUR

Infos Schlossführung Residenzschloss Ludwigsburg

  • Führung durch das Residenzschloss Ludwigsburg: täglich 10 bis 17 Uhr
  • Eintritt: 7 EUR (ermäßigt 3,50 EUR)

Alle Angaben Stand September 2018.

Barockes Residenzschloss Ludwigsburg
Barockes Residenzschloss Ludwigsburg

Unser Fazit

Wenn du in Baden-Württemberg zuhause oder unterwegs bist, ist die Kürbisausstellung in Ludwigsburg auf jeden Fall einen Ausflug wert. Uns gefällt die barocke Stadt mit ihren vielen Events immer wieder unglaublich gut!

Plane dir unbedingt genügend Zeit für den Besuch ein. Denn schon alleine im Blühenden Barock wollen Kürbisausstellung, Barockgärten, die Orangerie, der Märchengarten und schattige Spazierwege auf 30 Hektar erkundet werden. Wenn dir noch genügend Zeit und Elan bleibt, nimm an der lohnenswerten Führung durch das barocke Residenzschloss Ludwigsburg teil.

Den Abend ausklingen lassen kannst du in einem der zahlreichen Restaurants in Ludwigsburgs Innenstadt. Oder du gönnst dir zwischen Gartenbesuch und Schlossführung einen Aperitif auf dem wunderschönen Marktplatz.


Dieser redaktionelle Artikel enthält persönliche Empfehlungen, die durchaus eine werbliche Wirkung haben können. Wir wurden dafür nicht bezahlt!


Warst du auch schon auf der weltgrößten Kürbisausstellung unterwegs oder kennst du andere empfehlenswerte Kürbisausstellungen in Deutschland und Europa? Schreib uns gerne in die Kommentare!

Dir gefällt der Artikel? Merke ihn dir bei Pinterest!

Mit Fuchs und Hase unterwegs auf der weltgrößten Kürbisausstellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg
Unterwegs auf der weltgrößten Kürbisausstellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg
Dir gefällt der Beitrag? Teile ihn gerne!
Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.