Urlaubsmesse CMT in Stuttgart

Jedes Jahr im Januar warten auf uns die ersten Urlaubsgefühle des Jahres. Denn dann öffnet die CMT, die weltweit größte Publikumsesse für Tourismus und Freizeit in Stuttgart, ihre Tore. Seit vielen Jahren ist die Messe für uns eine Art Auftakt unseres Reisejahrs, denn meistens kommen wir mit (viel zu vielen) guten Reise- und Ausflugsideen zurück.

Du überlegst, ob sich ein Besuch der CMT 2021 für dich lohnt? Wir nehmen dich mit auf einen kleinen Rundgang über die Messe und zeigen dir, was dich erwartet.

Auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart

Die CMT in Stuttgart – ein paar Daten und Fakten

Die CMT (Caravan, Motor, Touristik), die jedes Jahr im Januar an neun Tagen in der Messe Stuttgart stattfindet, gilt mittlerweile als weltweit größte Publikumsesse für Tourismus und Freizeit. In zehn Hallen präsentieren sich vor allem Hersteller und Händler von Reisemobilen, Wohnwagen und Camping-Zubehör, Ausbau-Spezialisten, Destinationen, Hotels, Campingplätze und Reiseveranstalter.

An den beiden CMT Wochenenden finden zusätzliche Sondermessen statt. Am ersten Messewochenende das Spezial Fahrrad- & WanderReisen und am zweiten Wochenende Golf- & WellnessReisen sowie Kreuzfahrt- & SchiffsReisen.

Das neue Jahrzehnt hält für die Messe gleich einen Rekord bereit, denn mit 2.161 Ausstellern und 300.000 Besuchern geht die CMT 2020 als beste CMT aller Zeiten in die Geschichte ein.

Ausblick: Die CMT 2021 in Stuttgart

⇒ Die CMT 2021 findet von 23. bis 31. Januar 2021 in der Messe Stuttgart statt. 

Sobald es neue Infos zur CMT 2021 gibt, werden wir diese hier natürlich ergänzen!

Unsere persönlichen Eindrücke von der CMT 2020

Heimatliebe Baden-Württemberg – tausend Ideen für Ausflüge und Wanderungen

Nicht, dass unsere Liste an Ausflugsideen in Baden-Württemberg kurz wäre. Aber nach dem CMT-Besuch platzt sie jetzt mal wieder aus allen Nähten. Denn Baden-Württemberg präsentierte sich 2020 in einem CMTspezial als Abenteuer- und Outdoorregion „Wilder Süden“ mit außergewöhnlichen Erlebnissen wie Outback-Safaris, Baumzeltübernachtungen und Survivalcamp im Schwarzwald, Höhlentouren auf der Schwäbischen Alb oder Mountainbike-Trails im Bottwartal.

Vor allem an den Ständen unserer Heimatregion Hohenlohe, im Schwäbischen Wald und im Schwarzwald verbrachten wir eine Menge Zeit mit Recherche und persönlichen Gesprächen. Im Schwäbischen Wald werden im Frühjahr vier frisch als Premium Spazier- und Wanderwege zertifizierte „FeenSpuren“ eröffnet, von denen wir ganz sicher einige erkunden werden. Und die historische schwäbische Waldbahn, mit der ich im Sommer unterwegs war, feiert 2020 ihr zehntes Jubiläum.

Links: Im Odenwald waren wir letztes Jahr unterwegs. Rechts: Unser Öhringer Nachtwächter

Letztes Jahr waren wir wandern auf dem Mühlenwanderweg im Schwäbischen Wald

Ebenfalls fest eingeplant ist ein Besuch von Rothenburg ob der Tauber im lieblichen Taubertal. Allerdings nicht nur, um das wohl bekannteste Fotomotiv und Wahrzeichen der Stadt, das Plönlein, abzulichten. Rothenburg ob der Tauber präsentiert sich bis 2021 als „pittoresker Landschaftsgarten“ mit den Schwerpunkten Malerei, Gärten, Geschichte & Architektur. Wusstest du zum Beispiel, dass Rothenburg 1906 als Vorbild zur Gestaltung der Gartenstadt Hampstead in England diente? Dass das Taubertal dieses Jahr verstärkt auf Outdoor-Aktivitäten und Genießerangebote setzt, passt für uns natürlich ebenfalls super!

Deutschlands Vielfalt entdecken

Wer Urlaub in Deutschland plant liegt nicht nur voll im Trend, sondern findet auf der CMT auch unglaublich viel Inspiration. Bundesländer und Urlaubsregionen aus ganz Deutschland sind mit eigenen Ständen und umfassendem Informationsmaterial vertreten, haben wirkliche Insidertipps parat und helfen – unserer persönlichen Erfahrung nach – sehr gerne bei der konkreten Urlaubsplanung.

Da wir uns auf unserer Winterwanderung in den Vogesen über Silvester blitzartig in die dortige Natur verliebt haben, würden wir im Sommer gerne das grenzüberschreitende Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen erkunden. Auch auf einen Camping-Roadtrip durch Deutschlands Osten hätten wir wahnsinnig Lust! Ich hab´s ja bereits gesagt – viel zu viele Ideen für zu wenig Zeit 😉 …

Europa und die Welt – Fernweh garantiert

Zwar haben wir auch in diesem Jahr keine Fernreise geplant, in Europa werden wir aber wieder fleißig unterwegs sein. Und bei rund 100 Ländern sowie 360 Regionen und Städten ist ein bisschen Fernweh kaum zu vermeiden. Ob (Camping-)Roadtrip in Europa, Safari in Afrika, eine abenteuerliche Reise auf der Seidenstraße, wandern in den Alpen oder Glamping im Dschungel von Costa Rica – in den Touristik-Hallen der CMT findest du Infos zu allem, was das Reiseherz begehrt.

Vielleicht hast du ja bereits ein tolles Reiseziel wie den Oman oder Namibia auserkoren und bist dir aber noch unsicher, wie du das Land bereisen sollst? Wie sicher es vor Ort ist und mit welchem Transportmittel man sich am besten fortbewegt? Viele Destinationen oder Länderexperten von Reiseveranstaltern haben einen Stand vor Ort und beantworten gerne Fragen wie diese. Super ist auch, dass du Reiseveranstalter persönlich kennen lernen und schnell sehen kannst, ob Sympathie und Kompetenz passen.

Europa kulinarisch – yummy 🙂

Links: Italien präsentiert sich mit erlebnisreichem Agriturismo. Rechts: buntes Serbien

Ein paar Gedankenschnipsel – was uns aufgefallen ist:

  • Neben Montenegro, dem diesjährigen Partnerland der CMT, präsentierten sich auch einige andere Balkan-Länder wie der Kosovo und Serbien mit eigenen Ständen. Ich denke, die Beliebtheit der Region nimmt stetig zu und auch uns reizt ein Roadtrip durch den Balkan total!
  • Ein Trend im Tourismus, so haben wir persönlich es zumindest auf der diesjährigen CMT wahrgenommen, geht in Richtung nachhaltiges, authentisches und aktives Reisen. Wir haben tolle Angebote entdeckt, bei denen Reisende in den Alltag des Landes eintauchen können, Selbstvermarkter besuchen, in Italien bei der Olivenernte helfen und vieles mehr.
  • Auch das Angebot nachhaltiger Reisen von Veranstaltern wächst. Das Start-up Unternehmen Fair Voyage hat sich zum Beispiel auf nachhaltiges Reisen spezialisiert und bietet Individualtouristen die Möglichkeit, sich über ihre Plattform mit lokalen und zertifiziert nachhaltigen Anbietern in der Reisedestination zu verbinden.

Apropos Start-ups. Auf dem CMTtrend Gemeinschaftsstand in der Alfred Kärcher Halle (Halle 8) präsentierten sich dieses Jahr zum zweiten Mal neue Anbieter spannender Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Reisen. Mit Sleeperoo zum Beispiel kannst du an völlig außergewöhnlichen Orten in ganz Deutschland übernachten. Wie wäre es zum Beispiel direkt am Meer, in einem Park oder im Museum?

Sleepero auf der CMT
Mit Sleeperoo an außergewöhnlichen Orten übernachten

Trends und Highlights für Camper

„Der größte touristische Treiber in Deutschland ist Camping – es gibt kein Segment, das stärker wächst.“ Dieses Statement von Uwe Frers, Geschäftsführer von ADAC Camping, verwundert wahrscheinlich niemanden, der von oben auf die Hallen mit ihren Wohnmobilen, Caravans, Kastenwagen und Campingbussen schaut. Unglaublich groß ist der Andrang bei den Neuheiten, um die Ausstellungsfahrzeuge von innen zu sehen ist oftmals Schlangestehen angesagt.

Kastenwagen James Cook von Westfalia zum hinten ausfahren
Neuheit: Kastenwagen James Cook von Westfalia zum ausfahren
Adria Wohnwagen
Nobles Wohnzimmer: Der neue Caravan von Adria

Mit einem Gesamtumsatz von fast 11,7 Milliarden Euro, 125.000 produzierten Fahrzeugen und knapp 81.000 Neuzulassungen in Deutschland freut sich die Caravan- und Reisemobilindustrie über das sechste Wachstumsjahr in Folge. Und wo Camping früher eher mit dem angestaubten Image von Gartenzwergen vor Vorzelten zu kämpfen hatte, wird Camping heute mit Freiheit und Abenteuer verbunden: #Vanlife.

Ganz neu wurde 2020 extra eine Halle rund um das Vanlife geschaffen. Hier drehte sich alles um Campingbusse, Kastenwagen und Ausbaumodule. Im Vans and Friends Wohnzimmer gab es richtig coole Vorträge und Erfahrungsberichte von Experten in Sachen Vanlife.

Wenn du dich also für das Thema Camping und Caravaning interessierst, wird dir in den sechs Hallen garantiert nicht langweilig. Kaum irgendwo sonst hast du solch eine Auswahl an verschiedenen Herstellern und Modellen, die du vor Ort testen und vergleichen kannst.

Tipps für deinen Besuch der CMT

Falls du jetzt Lust auf einen Besuch der CMT 2021 bekommen hast, gibt’s hier noch ein paar hilfreiche Tipps:

  • Unter der Woche ist natürlich deutlich weniger los als an den beiden Wochenenden
  • An den beiden Wochenenden finden zusätzlich die Sondermessen Fahrrad- & WanderReisen (1. Wochenende) und Golf- & WellnessReisen sowie Kreuzfahrt- & SchiffsReisen statt (2. WE)
  • Die Messe öffnet bereits um 9 Uhr, die Messehallen selbst allerdings erst um 10 Uhr. Gerade morgens zwischen 9 und 10 Uhr war dieses Jahr unglaublich viel los auf den Zufahrtsstraßen rund um die Messe. Auch die Parkplätze waren am ersten Wochenende schnell voll. Eine Anreise mit den Öffentlichen lohnt sich also – hierfür gibt es das VSS Kombiticket.
  • Falls du mit dem eigenen Camper anreisen willst stehen Stellplätze zur Übernachtung zur Verfügung
  • Trage gut eingelaufene und bequeme Schuhe – du wirst ordentlich Strecke machen!
  • Nimm einen Rucksack für Prospekte und Infomaterial mit
  • Zieh dich nicht zu warm an – in den beheizten Hallen komme sogar ich als Frostbeule ins Schwitzen!
  • Eintrittspreise 2021 werden ergänzt sobald bekannt (2020 waren es 15 EUR an der Tageskasse, 14 EUR im Online Vorverkauf)
  • Weitere Infos auf der Website der CMT

Wir sind schon wieder wahnsinnig gespannt auf die CMT 2021 – aber vorher steht uns jetzt erst einmal ein spannendes Jahr voller Camping-Roadtrips, Wanderungen und Ausflügen bevor 🙂

Dir gefällt der Beitrag? Teile ihn gerne!
Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.