Reiseplanung 2019 Tipps und Inspiration auf dem Reiseblog Road Traveller

Die zweite Kerze auf dem Adventskranz brennt, die Plätzchen sind gebacken und das Wetter wird von Woche zu Woche ungemütlicher. Für mich ist es vor allem die Zeit, um dick eingekuschelt auf der Couch Reisepläne zu schmieden. Mich in Reisezeitschriften, auf Blogs und in Reiseführern zu verlieren und ganze Abende mit der Planung zu verbringen.

Spätestens an Weihnachten werde ich dann enorm kribbelig, wenn die nächste Reise noch nicht geplant ist. Wobei das nicht wirklich oft der Fall war 😉

Saskia von AI SEE THE WORLD tickt da ganz ähnlich und hat deshalb die Blogparade Reiseziele 2019 – Inspiration und Tipps für deinen Urlaub gestartet, an der wir mit diesem Artikel teilnehmen!

Unser Reisejahr 2019 – es zieht uns nach Europa

Seit 2009 haben wir jedes Jahr eine Fernreise angetreten. Natürlich waren wir auch in Europa unterwegs, allerdings reichte es urlaubstechnisch dann meistens nur noch für Kurztrips. So kommt es, dass wir zwar die exotischsten Länder bereist haben, von Europa aber bisher nur einen Bruchteil kennen.

Spätestens unser Roadtrip durch die Schweiz diesen Sommer hat unsere Europa-Lust so richtig geweckt. Es gibt unglaublich viel zu erleben auf diesem schönen Kontinent – damit wollen wir jetzt loslegen!

Unser Schweiz Roadtrip entlang der Grand Tour of Switzerland mit Route und Reisebericht
Unser Schweiz Roadtrip entlang der Grand Tour of Switzerland

Das Jahr startet mit coolen Messen

Für Reisefans und Reiseblogger stehen gleich zu Beginn des Jahres zwei wichtige Messen an. Im Januar besuchen wir die CMT in Stuttgart – die weltgrößte Publikumsmesse für Tourismus, Caravaning und Freizeit. Übrigens können wir diese Messe jedem wärmstens empfehlen, um sich für die nächsten Reisen inspirieren zu lassen!

In Berlin findet im März dann die Internationale Tourismus Börse ITB statt – quasi ein „Klassentreffen“ für alle Reiseblogger und wichtig, um Kontakte zur Tourismusbranche zu knüpfen.

Ganz viel Natur, Meer und natürlich … Roadtrips!

Wandern auf den Kanaren

Im Anschluss an die Berliner Messe soll dann aber bitte fix der Frühling einkehren: Mit T-Shirt-Wetter, Sonne satt und dem ersten Eis des Jahres. Für einen frühlingshaften Kurzurlaub im März steht die Kanareninsel La Palma mit ihrer üppigen Natur bei uns ganz hoch im Kurs. Auf La Palma gibt es tolle Wanderwege durch grüne Lorbeerwälder, schroffe Berge und Vulkane, raue Küsten und gute Chancen auf warme Temperaturen.

Die Kanareninsel La Palma
Die Kanareninsel La Palma (© Pixabay)

Aber auch Andalusien und Israel (ok, nicht wirklich Europa 😉 ) tummeln sich seit Jahren weit oben auf unserer Wunschliste und wären perfekt geeignet für einen sonnigen Kurzurlaub im März. Wir sind gespannt, für welches Reiseziel wir uns entscheiden werden!

Zweite Chance für England

Mitte Mai steht eine ganz besondere Challenge an: wir wollen unser Schüleraustausch-Trauma überwinden. Und nach 20 Jahren erstmals wieder über den Kanal nach England reisen! Auf einem 3-wöchigen Roadtrip soll es durch Südengland mit Schwerpunkt Cornwall und eventuell bis nach Wales gehen. Wir sind wirklich gespannt und guter Dinge, dass das Land uns etwas freundlicher begrüßen wird als zu Schulzeiten (aber das ist eine andere Geschichte…).

Ich habe dieses Jahr definitiv zu viele geniale Landschaftsbilder von Cornwall gesehen, als dass wir diese Region länger ignorieren könnten. Traumhafte Gärten, prächtige Herrenhäuser, spektakuläre Küsten mit donnerndem Meer und urige Ortschaften – ein bisschen verliebt bin ich unbekannterweise ja bereits jetzt.

Zauberhaftes Cornwall (Bildnachweis: Pixabay)
Zauberhaftes Cornwall (© Pixabay)

Nach so viel Rosamunde-Pilcher-Romantik in Südengland bieten Wales und der Snowdonia Nationalpark vielleicht den etwas raueren Gegenpart mit wilder Natur und sicherlich auch ruppigerem Wetter. Ob wir als Camper unterwegs sein werden oder in kleinen B&B Unterkünften übernachten, haben wir noch nicht entschieden. Vielleicht hast du ja Tipps für uns?

Schwupps ist auch schon der Sommer da und damit die Zeit, in der wir normalerweise keine langen Reisen planen. Die Wochenenden werden wir sicherlich trotzdem ausgiebig für Ausflüge in der Heimat, wandern in den Bergen oder Städtetrips nutzen! Hier haben uns letztes Jahr Antwerpen und das Soča Valley in Slowenien richtig begeistert.

Genießer-Roadtrip ins Piemont

Pünktlich zur Weinlese im September steht die Fortsetzung unseres diesjährigen Schweiz Roadtrips auf dem Plan. Nachdem wir im Sommer den Osten erkundet haben, soll es 2019 für eine Woche durch die französischsprachige Westschweiz bis ins Piemont nach Italien gehen. Die eher unbekannte Region in Norditalien erinnert mit ihren Hügeln und Weinreben zum Teil an unsere geliebte Toskana und den Chianti. Im Westen dominieren dagegen Berge und einsame Wanderwege. Zudem gilt das Piemont als Genuss- und Weinregion – perfekt also für einen Spätsommer-Roadtrip.

Ausblick auf die Rheinschlucht auf der Wanderung von Flims
Ausblick auf die Rheinschlucht in der Schweiz
Sonnenuntergang ueber den Weinbergen der Toskana
Sonnenuntergang über den Weinbergen der Toskana

Ob es danach noch für einen Spontantrip reicht, um dem deutschen Herbst zu entfliehen und den Sommer zu verlängern, lassen wir mal offen. Vielleicht greifen wir ja unsere verworfenen Ideen aus diesem Jahr wieder auf. Sardinien, Korsika oder Griechenland mussten im Oktober ja ganz kurzfristig Südafrika (Reisetipp ♥) weichen.

Oder wir lassen uns tatsächlich mal auf ein winterliches Reiseziel ein. Ich liebäugele mit den Bergen in Südtirol oder mit Nordlichtern in Island, Schweden oder Norwegen.

Außereuropäische Reiseideen und Pläne

Natürlich stehen auf unserer Reise-Wunschliste auch weiterhin viele Fernreiseziele, die wir nach und nach besuchen möchten. Wir waren zum Beispiel viel zu lange nicht mehr in den USA, wo uns ein Roadtrip durch den Nordwesten (Oregon und Washington) reizen würde.

Auch von Südafrika haben wir nach drei Reisen längst nicht genug! Das Land ist so unglaublich vielfältig und wunderschön, dass es vermutlich nicht lang dauert bis wir unseren nächsten Roadtrip dorthin planen 🙂

Südafrika – ein absoluter Reisetipp 2019

Die grobe Planung steht – 2019 kann kommen!

So, das sind unsere Reisepläne 2019. Oder zumindest der erste Entwurf. Wir sind echt gespannt, wie viele Ideen wir nächstes Jahr um diese Zeit umgesetzt haben. Und wie viele Pläne über den Haufen geworfen und neu geschmiedet wurden 😉

Für uns bleibt es spannend! Wie sieht es bei dir aus? Wohin verschlägt es dich 2019? Hast du Tipps für unsere Reiseziele? Dann gerne immer her damit in die Kommentare!

Schau auf jeden Fall auch bei Saskia auf AI SEE THE WORLD vorbei – dort findest du ganz viel Reiseinspiration rund um den Globus von unseren Blogger-Kollegen.

Jetzt wünschen wir dir zuallererst einen wunderschönen, entspannten Advent mit viel Zeit für Träumereien und tolle Reisepläne!

Dir gefällt der Beitrag? Teile ihn gerne!
Similar Posts

8 Comments

  1. Liebe road-traveller,
    Ich bin Karin und gerade Rentnerin geworden.
    Ich lebe zZ im WoMo und bin jetzt seit 1 Woche in Griechenland unterwegs. Hier will ich bis Anfang April bleiben.
    In 2018 war ich 3 Wochen in England und Wales unterwegs, Super. Außer die Kühle, es war im August nie Badewetter. Vorsicht im Großraum London wegen der Low Emission Zone, unbedingt vorher registrieren!!
    Auf meinem Blog könnt ihr auch alles nachlesen, zB auch meine Reise 2017 über’s Baltikum, Finnland nach Norwegen.
    Ich kann Europa und Deutschland natürlich besonders empfehlen. Aber, bissl Zeit mitbringen, nicht nur durchrauschen.
    Habe für diesen Sommer die Schweiz geplant und danke euch für die tollen Tipps.
    Liebe Grüße, Karin
    http://www.Karin-im-basecamp.de

    1. Liebe Karin, das hört sich ja toll an :-)! Mit der Zeit ist es bei uns so eine Sache: am liebsten hätten wir gaaanz viel davon, um quer durch Europa zu touren (ab Sommer übrigens auch mit dem WoMo). Aber leider ruft zwischendurch dann doch die Arbeit und die Zeit auf Reisen muss gut eingeteilt werden. Wir wünschen dir eine wunderbare Zeit in der Schweiz und werden deine Erlebnisse gerne mitverfolgen :-)! Ganz liebe Grüße, Lisa

  2. Hi ihr zwei,
    da habt ihr ja auch richtig tolle Reiseziele. Ja, das Schöne liegt manchmal so nah, ne? Und wenn ich die Bilder von Cornwall sehe, glaube ich auch, dass ich dort unbedingt und ganz schnell mal hin muss 🙂 Ich merke, diese Blogparade bietet echt zu viel Inspiration. Mein Jahr hat zu wenig Urlaubstage 😀
    Ich wünsche euch ein tolles Reisejahr und bin mir sicher, dass England die zweite Chance nutzen wird und euch bestimmt umhaut. Die Bilder sind der Knaller 🙂
    Und viel Spaß auf den Messen. Die ITB lasse ich dieses Mal aus.. Vielleicht 2020 wieder 🙂
    Liebe Grüße
    Saskia

    1. Vielen lieben Dank Saskia! Schade dass wir uns auf der ITB nicht sehen… Und ja, wir sind auch überzeugt, dass es diesmal zwischen England und uns nur besser laufen kann 😉
      Ganz liebe Grüße und ein tolles Reisejahr 2019!

  3. Na da sind ja ordentlich Pläne und auch Tipps vorhanden 😉
    Wahnsinn, was ihr alles erlebt habt. Und auch noch so vorhabt. Also den Roadtrip im Pacific Northwest kann ich Euch nur nahe legen. Da war ich 2016 und es war ein Traum! Südafrika und Wales reizen mich auch schon eine ganze Weile … man bräuchte einfach viel mehr Urlaubstage, oder?

    1. Ja da hast du sowas von recht 😉 … Vielleicht wird’s ja 2020 bei uns was mit Oregon und Washington. Zumindest gut zu hören, dass du so begeistert warst. Hoffentlich schaffst du es mal nach Südafrika, es würde dir sicherlich auch gefallen 🙂
      Liebe Grüße, Lisa

  4. tolle Reisepläne für nächstes Jahr, Südengland kann ich nur wärmstens empfehlen, da war ich 2016 im Herbst zwei Wochen, wir sind mit dem Auto entlang der Küste bis Lands End und zurück, übernachtet haben wir immer via Airbnb in Privatzimmern, das war super und ich würde eher ein kleines Auto empfehlen, weil die Straßen gerade in Cornwall super schmal werden können
    falls ihr noch mehr lesen wollt, schaut gern auf meinem Blog vorbei, da hab ich natürlich viel drüber geschrieben
    lg

    1. Super, vielen lieben Dank für die Tipps Melli! Da stöbere ich gleich mal bei dir durch! Das mit den engen Straßen spricht für uns auch eher gegen Wohnmobil und für ein kleines Auto 😉

      Liebe Grüße, Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.