Das Relais del Maro in Borgomaro in Ligurien

Woran liegt es eigentlich, dass manche Orte sich schlagartig mitten in unser Herz katapultieren? Ich glaube, oft sind es kleine Erlebnisse, die lange im Gedächtnis bleiben. Manchmal ist es das besondere Flair und im besten Fall machen für uns die Menschen und ihre Herzlichkeit einen Ort zu etwas Besonderem. Kommt alles zusammen, ist man wohl im Relais del Maro in Borgomaro angekommen.

Auf der Suche nach einer ruhigen Unterkunft in Ligurien sind wir auf das „Albergo Diffuso“ Relais del Maro im Hinterland von Imperia gestoßen. Ein absoluter Glückstreffer! Selten wurden wir so herzlich empfangen und versorgt wie hier im kleinen Bergdorf Borgomaro von Elena, Martina und dem ganzen Team.


Dein Vertrauen ist uns wichtig! Dies ist keine bezahlte Werbung, sondern eine persönliche Empfehlung von Herzen! Alles selbst bezahlt. Der Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du über diese mit * markierten Empfehlungs-Links kaufst oder buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich. Vielen lieben Dank ♥


Das Relais del Maro ist ein Albergo diffuso in Italien
Garten des Relais del Maro mit Blick auf die Kirche von Borgomaro

Das Relais del Maro: ein Albergo Diffuso in Italien

Das Relais del Maro ist ein so genanntes „Albergo Diffuso“, ein im Dorf „verstreutes Hotel“. Um kleine, abgelegene Orte in Italien vor dem Aussterben durch Abwanderung zu bewahren, wurde dieses Konzept von einem italienischen Tourismusexperten entwickelt. Hier wird quasi das ganze Dorf zur Unterkunft – und die Gäste Teil des alltäglichen Dorflebens.

Vor rund 6 Jahren öffneten Elena und ihre Familie das Hotel, dessen Haupthaus Casa Madre in der ehemaligen Metzgerei der Großeltern untergebracht ist. Im Relais del Maro wurde nichts neu gebaut, sondern nur Bestehendes renoviert. Als Gast wohnt man im Casa Madre oder in zwei nahe gelegenen historischen Häusern, isst in den örtlichen Restaurants und kauft bei lokalen Produzenten ein. Zum Beispiel duftendes Brot bei Bruna in der Panetteria Gandolfo oder Olivenöl in einer der traditionellen Ölmühlen in und um Borgomaro.

Das Relais del Maro gehoert zu den Alberghi Diffusi in Italien
Im Tal des Impero (Valle Impero): Borgomaro

Borgomaro im Hinterland von Ligurien

Borgomaro selbst ist ein zauberhafter kleiner Ort mit etwas mehr als 800 Einwohnern, 15 Kilometer von der Küste und Imperia entfernt im bergigen Hinterland von Ligurien.

Durch seine Gassen konnten wir jeden Tag aufs Neue schlendern ohne uns zu langweilen. Hier in Ligurien haben diese engen Gässchen sogar ihren eigenen Namen: Carrugio. Wäsche trocknet im Wind, zwei Männer sitzen in der kleinen Bar und schlürfen ihren Caffè, ein älterer Herr kleistert die Nachrufe der Verstorbenen ans Schwarze Brett des Dorfes.

Was für uns klingt wie Italien aus dem Bilderbuch, ist für die Einwohner der kleinen Bergdörfer aber oft alles andere als idyllisch. Martina, eine der guten Seelen des Relais del Maro, erzählt uns von ihrem Opa, der jede Woche viele Kilometer fahren muss um Einkäufe oder Arztbesuche zu erledigen. Denn viele Dörfer im Hinterland von Ligurien leiden unter der Abwanderung der Jungen, die oftmals zum langsamen Aussterben der für uns so malerischen Orte führt.

"In

In den Gassen von Borgomaro in Norditalien

Borgomaro im Hinterland von Imperia in Ligurien
Streifzug durch Borgomaro – Italien wie aus dem Bilderbuch!

Ein Ort zum Runterkommen und Wohlfühlen

Die 15 Zimmer im gemütlichen Landhausstil verteilen sich auf das Hauptgebäude Casa Madre, das Casa nel Borgo sowie das Casa del Fienile, in dessen altem Gemäuer schon im 14. Jahrhundert Hanf zu Seilen und anderen Produkten verarbeitet wurde.

An den vielen Bildern kannst du es wohl schon erahnen – unser Lieblingsplatz ist definitiv der Garten des Relais del Maro mit seinem Pool, den duftenden Rosen, Kräutern und schattigen Plätzchen.

Garten des Relais del Maro in Ligurien
Der wunderschöne Garten des Relais del Maro
Unser Zimmer im Relais del Maro
Unser Zimmer im Relais del Maro

Schlemmen und genießen in Borgomaro

„Zum Abendessen müssen wir eben runter nach Imperia fahren“, habe ich Marco vor unserem Aufenthalt gewarnt. Denn in Borgomaro selbst wird nicht viel geboten sein. Dachte ich. Da hatten wir natürlich völlig das Konzept der Alberghi Diffusi unterschätzt.

Denn das Besondere ist, dass auch die lokalen Restaurants eingebunden werden. Gerade in der Nebensaison, wenn in Borgomaro nicht gerade der Bär steppt, steuert Elena ihre Gäste jeden Abend in ein anderes Lokal. So lohnt sich die Öffnung für den Wirt und unter den Gästen entsteht nach mehreren gemeinsamen Abenden auch das eine oder andere nette Gespräch.

Zum Glück haben wir viel Hunger mitgebracht, als wir bei Brigitte und Laura im Agriturismo Ca´Sottane zu Gast sind. Denn unglaubliche sechs Vorspeisen, zwei Hauptgänge und ein Dessert verlangen nach viel Platz im Magen. Gekocht wird saisonal und regional, mit vielen Produkten vom eigenen Bauernhof.

Abendessen im Agriturismo Ca´Sottane in Borgomaro

Nachhaltigkeit im Relais del Maro

Allein das gesamte Konzept der Alberghi Diffusi ist für uns ein Musterbeispiel des nachhaltigen, verantwortungsbewussten Tourismus. Denn richtig umgesetzt, profitiert tatsächlich das ganze Dorf von den Touristen. Auch deshalb gehört das Relais del Maro zu den Green Pearls und zur italienischen Vereinigung EcoWorldHotel.

Die Nachhaltigkeit spiegelt sich aber auch in vielen kleinen Dingen wider wie der Mülltrennung auf dem Zimmer, dem Einsatz lokaler Produkte oder auch dem „Off“ Schalter, mit dem die Stromversorgung nachts völlig gekappt werden kann.

Was kannst du in und rund um Borgomaro erleben?

Wirklich spannend hört sich ein 800-Seelendorf im Hinterland von Ligurien – 15 Kilometer und unzählige Kurven von Imperia und der Küste entfernt – ja nicht an. Allerdings haben wir ganz schnell gemerkt, dass vier Tage viel zu kurz sind, um alles zu erkunden. Und um uns darüber hinaus noch etwas zu langweilen. Muse wird hier nämlich auch groß geschrieben.

Das eigens von Elena und ihrem Team erstellte „Notizbuch des neugierigen Reisenden“ enthält so viele Tipps, dass man sich einen klassischen Reiseführer fast sparen kann. Wer sich rund um Borgomaro sportlich betätigen will, bucht eine E-Bike Tour oder nimmt an einer Yoga Stunde teil.

Viele Orte der Blumenriviera zwischen der französischen Grenze und Cervo sind für einen Tagesausflug mit dem Auto erreichbar. Auch das Hinterland mit urigen Bergdörfern lädt zu Entdeckungen ein.

Zum Weiterlesen: Unsere besten Tipps für das wunderschöne Ligurien abseits der Cinque Terre 

Blick auf Cervo in Ligurien an der Blumenriviera
Cervo ist für uns eines der schönsten Dörfer an der Blumenriviera in Ligurien

Wein und Olivenöl aus Ligurien

Unbedingt müssten wir Olivenöl mit nach Hause nehmen, erklärt uns Martina. Denn das ligurische Öl sei das beste in ganz Italien. Deshalb organisiert sie uns gleich eine Besichtigung der traditionellen Ölmühle Dinoabbo in Lucinasco, auf die wir uns ganz besonders freuen. Allein wegen der kurvigen Fahrt in das Bergdorf durch Olivenhaine und Wiesen mit blühendem Mohn lohnt sich der Besuch!

Ungünstig nur, dass Gianni kein Wort Englisch spricht. Auf wundersame Weise schaffen wir es trotzdem, uns mit unserem äußerst bruchstückhaften Italienisch sowie Händen und Füßen zu unterhalten und bekommen tatsächlich eine Ahnung davon, wie hier das naturtrübe Olivenöl in Handarbeit hergestellt wird. Jetzt im Frühling steht der Mahlstein still, denn die Ölproduktion setzt erst wieder mit der neuen Ernte ab Oktober ein.

Lucinasco im Hinterland von Ligurien
Blick auf Lucinasco und seine Olivenbäume

Auch eine Weinprobe im Weingut Poggio die Gorlei, das wir uns wegen der schönen Ausblicke auf die Riviera ausgesucht hatten, vereinbart Martina für uns. Allerdings regnet es in Strömen, so dass eine Weinprobe im Gartenrestaurant flach fällt. Trotzdem bekommen wir eine kleine private Verkostung und stocken unseren Vorrat an fruchtigen Weißweinen für zuhause auf.

Weinprobe in Imperia Ligurien
Weinprobe in Ligurien

Das Relais del Maro buchen

Buchen kannst du das Relais del Maro über booking.com * oder direkt über die Website des Hotels www.relaisdelmaro.it


Weitere Tipps und schöne Unterkünfte in Italien

Jetzt sind wir doch ganz schön ins Schwärmen gekommen. Aber das Relais del Maro und seine Menschen haben uns einfach begeistert. Auch vom Konzept der Alberghi Diffusi sind wir überzeugt und wollen in Zukunft noch mehr auf nachhaltige Unterkünfte schauen.

Wie findest du das Konzept? Würde dir das auch gefallen? Schreib uns gerne in den Kommentaren!


Dein Vertrauen ist uns wichtig! Dies ist keine bezahlte Werbung, sondern eine persönliche Empfehlung von Herzen! Alles selbst bezahlt. * Der Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du über diese mit * markierten Empfehlungs-Links kaufst oder buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich. Vielen lieben Dank ♥


Dir gefällt der Artikel? Dann merke ihn dir bei Pinterest!

Das Relais del Maro - ein Albergo Diffuso in Ligurien
Das Relais del Maro – ein Albergo Diffuso in Ligurien
Dir gefällt der Beitrag? Teile ihn gerne!
Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.